Schützen was wichtig ist: der Fahrradhelm Test

0
16. Oktober 2013 at 9:58  •  Posted in Sicher im Verkehr by  •  0 Comments

Fahrradfahren ist ein begehrtes Hobby: Es macht Spaß, ist gesund und hält einen fit! Doch schon durch Unebenheiten im Boden oder den Fehlern von anderen Verkehrsteilnehmern kann es schnell zu einem Unfall oder Sturz kommen. Wer in solchen Situationen keinen Helm trägt, kann Gehirnerschütterungen oder weitere Kopfverletzungen bis hin zu Schädelbruch erleiden. Zwar ist das Tragen eines Fahrradhelms keine gesetzliche Plicht, sollte aber selbstverständlich sein. Zudem verschuldet man sich im äußersten Notfall selbst bei einem Unfall ohne Helm: Schmerzensgeld- und Versorgungsforderungen werden gekürzt und man kann eine Mitschuld bei Verletzungen davontragen. Guter Schutz muss ja nicht teuer sein, denn es gilt immer: Auch ein schlechter Helm ist besser als gar kein Helm – jedoch immer verbesserungsfähig . Wer jedoch mehr Wert auf eine ordnungsgemäße Sicherheit legt und sich nicht selbst gefährden möchte, erkundigt sich nach einem Fahrradhelm Test, denn letztendlich zeichnen sich teurere Helme durch die Handhabung sowie Erkennbarkeit im Dunkeln aus.

Grundlegendes beim Fahrradhelm Test

Schützen was wichtig ist sicherer Fahrradhelm

Mit einem Fahrradhelm vom Fahrradhelm Test schützen was wichtig ist (c) Thomas Siepmann / pixelio.de

Ein Fahrradhelm Test wird in verschiedenen Einsatzbereichen getestet, wie z. B. bei Rennrädern, Mountainbikes, Trekking und in der City. Desweiteren werden Unterschiede gemacht, ob die Helme für Damen, Herren oder als Unisex-Modell geeignet sind. Neben einer guten Stoßdämpfung und einer vernünftigen Belüftung muss der Helm bei einem Fahrradhelm Test noch weitere Kriterien erfüllen. Ein Fahrradhelm schützt zwar nicht vor allen Unfällen, kann Unfallfolgen aber deutlich mindern. Daher müssen entsprechende Anforderungen erfüllt sein, welche für einen unerfahrenen Käufer jedoch nicht gleich zu erkennen sind. Hier die wichtigsten Tipps vom Fahrradhelm Test, was man beim Kauf alles beachten sollte.

Rat beim Kauf

Beim Kauf eines Fahrradhelms sollte dringend darauf geachtet werden, ob er sich einem entsprechenden Fahrradhelm Test unterzogen hat, d. h. man sollte auf vorhandene Prüfnormen achten. Diese sind an der Innenseite anhand eines TÜV-, GS- oder CE-Siegels erkennbar. Desweiteren sollte ein guter Helm bei der Prüfung der europaweiten DIN Norm EN 1078 bestanden haben. Um auch die ideale Passform für den Kopf zu finden und sich einen unbeschwerten Tragekomfort zu ermöglichen, ist es wichtig, mehrmals einen Helm im Fachhandel anzuprobieren und dabei auch auf die Angabe des Kopfumfangs achten. Auffällige Farben, integrierte Leuchten am Helm oder Reflektoren bieten zusätzliche Sicherheit, indem man von anderen Verkehrsteilnehmern schneller gesehen und beachtet wird. Der Durchschnittspreis eines guten Helmes kann in der großen Preisspanne von 45-80 € liegen.

Ein Fahrradhelm Test umfasst folgende Prüfkriterien:

Fahrradhelm Test von Stiftung Warentest

  • Abstreiftest
  • Seitenprüfung
  • Sichtfeldprüfung
  • Flachkopfprüfung
  • Statische Prüfung
  • Dynamische Prüfung
  • Temperaturprüfung bei -25°
  • Temperaturprüfung bei +35°


Ein Guter Helm hat folgende Hightech-Materialien:

Das Höchstmaß an Tragekomfort bietet ein Helm mit einem großflächigen Belüftungssystem und bis zu 300g für ein gutes Leichtgewicht. Desweiteren muss der Helm nach einem Fahrradhelm Test sowohl TÜV- als auch CE-geprüft und mit den entsprechenden Siegeln ausgestattet sein. Diese Anzeichen sind schon einmal gute Grundlagen dafür, effektiv und zuverlässig bei einem Unfall geschützt zu sein. Reflektoren und LED Rücklicht sorgen für zusätzliche Sicherheit im Verkehr. Ein Insektengitter sollte ebenfalls vorhanden sein für den nötigen Komfort beim Radfahren.

Schützen was wichtig ist Ergebnisse Fahrradhelm Test

Die besten Ergebnisse beim Fahrradhelm Test (c) segovax / pixelio.de

Die besten Ergebnisse beim Fahrradhelm Test

Neben Fahrradhelm Marken wie Giro, Alpina und Scott gibt es im folgenden drei Testsieger, welche im Fahrradhelm Test am Besten abgeschnitten haben.


&#160ABUS Urban-I – Der Sieger für Herren

Beim Fahrradhelm Test für Herren erzielte der ABUS Urban-I das beste Ergebnis. Mit seinen nur 300g, 15 Luftein- und 6 Luftauslässen – was hervorragend für den Sommer geeignet ist – enthält er zudem mehrere Strömungskanäle, durch diese Luft gut zirkulieren kann. Desweiteren bietet er eine Feinjustierung über einen integrierten Halbring. Auf diesem Halbring befindet sich zudem noch ein LED-Licht um die Verkehrssicherheit zu erhöhen. CE- und TÜV-geprüft liefert der Fahrradhelm Test beim Urban-I mit einem zusätzlichen Insektengitter ein hervorragendes Ergebnis.

&#160UVEX Onyx – Der Sieger für Frauen

Der UVEX Onyx hat beim Fahrradhelm Test für Frauen am besten abgeschnitten. Mit 245g ist er nicht nur ein echtes Leichtgewicht, sondern auch ein wahres Komfortwunder: Ebenfalls CE- und TÜV-geprüft liefert der Onyx eine spezielle In-Mold-Technologie. Die Be- und Entlüftung des Helms sind ähnlich konzipiert wie beim Urban-I, verfügt zusätzlich aber auch noch über herausnehmbare Innenpolster zum Waschen. Desweiteren enthält er ein IAS-3D-System mit Reflektor am Drehrad, das für eine optimale Anpassung und Einstellung – sowohl auf die Breite als auch auf die Höhe – der Kopfform sorgt. Das IAS Drehrad verfügt zudem über einen Reflektor. Ein Insektengitter ist hier ebenfalls vorhanden, sowie eine schmal gebaute Helmform speziell für Frauen.

&#160Casco Activ-TC – Der Unisex-Sieger

Das beste Ergebnis beim Fahrradhelm Test – für beide Geschlechter – liefert der Casco Activ-TC. Mit einer Prüfnorm von CE, TÜV/GS und EN 1078 bietet er ein Rundum-Angebot an Prüfsiegeln. 291g schwer zählt er auch für Frauen noch zu einem Leichtgewicht und ist sowohl für die City, als auch für Touren geeignet. In verschiedenen Größen erhältlich bietet er desweiteren eine In-Mold Konstruktion, Insektenschutz und sagenhafte 26 Belüftungsöffnungen. Der Quick-Lock Verschluss sorgt für eine schnelle Handhabung. Besonderheiten beim Activ-TC stellen zum einen der Sicherheits-Reflektor für eine 360° Sichtbarkeit dar, zum anderen vom Design her optional austauschbare farbige Streifen. Mit seinen knapp 63€ liefert er nicht nur ein hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis, sondern sorgt zudem für ein im Fahrradhelm Test unübertreffbares Ergebnis.

Leave a Reply